Sie sind hier: Angebote / Aktuelles » 

Rotes Kreuz rückt 71 Mal aus

Der DRK Kreisverband Lippstadt-Hellweg e. V. hat die Notfallalarmierungen des vergangenen Jahres ausgewertet

Im Jahr 2017 riefen die Meldeempfänger 71-mal die Rettungskräfte vom DRK im Kreis Soest zum Einsatz, darunter gleich 6-mal in den ersten Stunden des Neujahrstags.

Den Schwerpunkt, das heißt rund 2/3 der Fälle, bildete dabei die Alarmierung in Zusammenhang mit Feuerwehreinsätzen. 21-mal wurden DRK-Einheiten zur Unterstützung des Regelrettungsdienstes gerufen. Die Rettungshundegruppe wurde ein Mal zur Suche einer vermisster Personen alarmiert. Ebenso wurde ein Mal der Patiententransportzug des Kreises Soest aufgrund eines Verkehrsunfalls außerhalb des Kreises Soest mit zahlreichen Verletzten angefordert.

In 7 Fällen stellte sich mehr oder weniger bald heraus, dass ein Einsatz entbehrlich (geworden) war; in der Mehrzahl der Fehlalarme handelte es sich um automatische Alarmierungen durch Brandmeldeanlagen in Wohnheimen.

In der Summe waren 218 ehrenamtlich tätige Fachkräfte des DRK unter Nutzung von 99 Fahrzeugen eingesetzt worden. Sie versorgten, betreuten, transportierten dabei insgesamt 52 verletzte oder anderweitig betroffene Personen. Die Dauer der Einsätze umfasst die ganze Bandbreite von weniger als einer bis hin zu mehr als 8 Stunden. Besonders personalintensiv war mit 27 DRK-Kräften ein Einsatz bei einem Brand in einem Wohnheim.

Dieser Bericht spiegelt nur einen Teil der Rettungsarbeit des DRK wieder. Nicht enthalten sind z. B. Ausbildungen, Übungen und vor allem die zahlreichen und auch zeitintensiven Sanitätswachdienste.

Kreisrotkreuzleiter Jörg Reinhold ist „froh, dass sich so viele DRK-Leute einbringen und dankbar, dass diese von ihren Arbeitgebern für die Einsätze unkompliziert freigestellt werden”.

Das DRK verbindet mit diesem Bericht auch die Hoffnung, dass sich junge Menschen angesprochen fühlen, sich in den Dienst am hilfsbedürftigen Menschen zu stellen.

 

Wer sich angesprochen fühlt, kann mit dem DRK Kontakt aufnehmen unter http://www.drk-hellweg.de oder beim jeweiligen DRK-Ortsverein sowie beim DRK-Kreisverband Lippstadt-Hellweg unter 02943/871321.

(Quelle DRK KV LP-Hellweg)

8. Februar 2018 11:41 Uhr. Alter: 256 Tage